Integral Systemische Aufstellung

Selbsterforschung. Selbsterfahrung. Selbsterkenntnis. Neue Perspektiven einnehmen.

Woher kommt die Methode und welchen Nutzen bringt sie?

Systemische Aufstellungen - im familientherapeutischen Kontext durch Bert Hellinger bekannt - werden inzwischen weltweit praktiziert und seit kurzem auch verstärkt im beruflichen Rahmen eingesetzt. Komplexe Zusammenhänge sind mit Aufstellungsarbeit besser zu verstehen, Lösungswege in kurzer Zeit entdeckt, um nachhaltige Veränderungsprozesse einzuleiten zu können.

Integrale Organisations- und Strukturaufstellungen (IOSA) sind eine Weiterentwicklung der Systemischen Strukturaufstellungen (eine Methode, die Prof. Varga von Kibéd mit seiner Frau Insa Sparrer in den 90er-Jahren wissenschaftlich erforscht und entwickelt hat), ergänzt um Elemente aus prozessorientiertem Coaching, Erfahrungen aus der Organisationsentwicklung und Nutzung der sog. AQAL-Perspektiven aus der integralen Theorie von Ken Wilber (AQAL steht für Alle Quadranten, Alle Level, alle Linien/Bereiche, alle Typen, alle Zustände). Mehr dazu lesen sie hier www.rolflutterbeck.de

 

Der systemische Gedanke geht davon aus, dass alles, also auch wir Menschen nicht alleine, sondern immer in Systemen leben. Die Familie ist wohl das bekannteste System. Aber auch am Arbeitsplatz, in Vereinen und Gruppen sind wir immer in Systemen eingebunden. In Aufstellungen werden diese Systeme nachgebildet und können dadurch ihre Auswirkungen auf den einzelnen Menschen erkennen und bewusst machen => Selbsterkenntnis. Ich lerne mich und mein Verhalten verstehen. Aha, SO habe ich das noch nicht gesehen!

 

Aufstellungen sind wissenschaftlich untersucht und etwas ganz natürliches. Sie finden in unserer Sprache ständig statt. Als Bildsprache, die, nach meinem Verständnis rudimentär/evolutionär in uns angelegt ist und wir in dieser Form dann darauf zurückgreifen können: 

 

  • Er steht mir sehr nahe
  • Ich brauche mehr Abstand/Freiraum
  • Das liegt mir fern
  • Ich bin dir zugewandt
  • Er sieht mich gar nicht
  • Er hat sein Ziel aus den Augen verloren
  • Wie stehst Du zu mir?
  • Er hat sich ins Abseits gestellt
  • Er steht mir im Weg
  • Er steht hinter mir
  • Er stärkt mir den Rücken

 

Was ist der Unterschied zur typisch "klassischen" Aufstellung?

Im Unterschied zur "klassischen" Aufstellung können hier anonyme Elementenamen wie Person A oder Hindernis 1 verwendet werden. Allein der Klient kennt die genaue Bedeutung der Elemente. Aufstellungs- "Blitzlichter" liefern schon innerhalb weniger Minuten spannende Erkenntnisse - ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Überzeugen Sie sich selbst!

Offene Aufstellungsabende in Berghaupten

Also IOSA-Aufstellungsleiterin biete ich offene Aufstellungsabende zu Ernährungsthemen in Berghaupten an.

 

Ich freue mich auf Sie!

NEWSLETTER

Sie möchten über "free downloads", aktuelle Themen, Termine und neue individuelle Ernährungspläne informiert wwerden? Dann bestellen Sie meinen NEWSLETTER!

Folgen Sie mir auf Facebook:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Integrale Ernährungsbegleitung